Die Qual des Entscheidens

Man sollte meinen mit dem Sternzeichen Waage sei ich ausgeglichen, wisse, wie und wo ich stünde, und könnte demnach Entscheidungen zwar vielleicht nicht aus dem Bauche heraus treffen, mich doch aber zumindest recht zügig für eine Seite entscheiden. Wer mich jedoch schon etwas länger – oder einfach besser kennt, wird bei diesem ersten Satz bereits laut gelacht haben. Zumal ich nicht an Astrologie glaube; ich fand die Analogie einfach nur sehr passend und will sie deshalb noch etwas ausreizen. 
Also, ich bin nicht sehr entscheidungsfreudig, im Gegenteil. Nicht nur grüble ich teils endlos über das Für und Wider jeder größeren Entscheidung herum, ich wechsle teils auch nach kurzer Zeit die Seite. Mal, weil sich mein Standpunkt gerade (sprich für diesen Moment, denn dies kann durchaus mehrfach vorkommen) geändert hat, oder auch, weil ich mit meiner Wahl nicht mehr zufrieden bin. 

Soziologisch betrachtet könnte man das als Bindungsangst bezeichnen und dem will ich nichtmal widersprechen. Psychologisch wäre es wohl eine Angst, Verpflichtung einzugehen oder sonst etwas. Ich will darüber gar nicht tiefer drüber nachdenken (sagte er nach drei Absätzen …). 

Um also endlich auf den Punkt zu kommen (und dann wieder doch nicht):

Seit Jahren “konsumiere” ich Unterhaltungsmedien fast ausschließlich auf Englisch. Bücher, Filme, Serien, Videospiele. Selbst Nachrichten, soziale Netzwerke oder die Spracheinstellung meiner Technik ist für den größten Teil auf Englisch. Und doch bin und bleibe ich muttersprachlich Deutscher (auch an meiner Nationalität wird sich nichts ändern, aber DAS Thema ist noch komplizierter). 

Während ich also mit Deutsch aufgewachsen bin und es im “realen” Umfeld auch hauptsächlich spreche, findet mein digitales Leben fast ausschließlich auf Englisch statt. Und nun also meine Frage, die ich mir seit Wochen und Monaten immer wieder stelle und die jedes Mal anders aussieht:

Wie soll ich mich selbst und meine Gedanken in einem größeren Rahmen ausdrücken? Ob Reviews (auch hier ein Entscheidungsproblem meinerseits: der, das oder die Review?), eigene Geschichten oder Videos auf Twitch und YouTube: wähle ich meine Natur oder meine “Erziehung”? 

Beides habe ich ausprobiert – mit mehr oder weniger Erfolg. Die letzte Gewchichte, an der ich geschrieben habe, war auf Englisch, weil ich diverse Zitate aus Shakespeares Romeo und Julia einbauen wollte und ich mich weder zu einem Sprachenmix noch zu übersetzten Zitaten bringen konnte. 

Meine Reviews sind dank KRYSCHEN zu nahezu 100% auf Deutsch (ausgenommen sind die wenigen englischen hier) und meine Let’s Plays und Streams? Eine bunte Mischung aus beidem. Englisch, weil ich die Sprachausgabe meiner Spiele immer auf Englisch (also meist dem Original) habe und es potenziell mehr Zuschauer anlocken könnte. Deutsch, weil ich mich leichter tue, frei zu reden und zu damit die “Qualität” etwas höher ist. 

Ein Kompromiss wäre ein deutscher Kommentar mit englischer Sprachausgabe (wie bei meinen paar Assassin’s Creed: Unity– und Final Fantasy XIV-Videos), aber wirklich glücklich bin ich damit auch nicht. Einen weiteren Versuch davon werde ich morgen (Sonntag, 14:00 Uhr) mit meiner Fortsetzung von Witcher 3-Stream wagen. 

Die andere Lösung wäre, einfach besser beim Kommentieren auf Englisch zu werden, was nur geht, wenn ich mehr übe …

Für den Moment werde ich wohl weiter zweigleisig laufen und austesten, was mir selbst besser gefällt und was mir mehr Spaß macht. Denn lustlose Videos sind wohl das Letzte, was YouTube und Twitch brauchen. 
Nicht, dass ich mich damit für irgendetwas wirklich entschieden hätte, aber das Thema hatten wir ja jetzt zur Genüge😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s