Warum Sony?

Zwar sind heutzutage die die meisten Spiele auf so ziemlich allen Konsolen (und PC) verfügbar, aber dennoch gibt es eben diese kleine Zahl an “Exklusivtiteln”, die oft als Zugpferd für ihre entsprechende Konsole fungieren. Seien es Halo und Gears of War oder Uncharted und Killzone (um nur zwei Beispiele für XBox und PlayStation zu nennen), meist sind es gerade diese Spiele, die das letzte aus den Konsolen herausholen oder eben als Entscheidungsgrund für oder gegen die Plattform sprechen.

Wenngleich meine Gründe mittlerweile auch direkt an bestimmte Spiele (oder vielmehr Produktionsstudios) geknüpft ist, ist meine Entscheidung eher eine Traditionsfrage. Mein Bruder und ich haben unsere PS1 bekommen, als ich gerade 9 Jahre alt war und abgesehen von einem kurzen Ausflug zur GameCube hatte ich seitdem nur Sonys Konsolen im Haus. Wenn man seine “Videospielkarriere” mit Spielen wie Final Fantasy 7, Metal Gear Solid und Co. beginnt, wechselt man so schnell nicht mehr das Lager. Zumal es damals gerade noch den Super Nintendo und den N64 als Konkurrenz gegeben hat – beides Meilen von dem entfernt, was die PlayStation dann schon leisten konnte.

Als dann die Original-XBox und die PlayStation 2 auf den Markt kamen, gab es bei uns gar keine Diskussion (ich kann mich an den Release der XBox nicht einmal erinnern): Metal Gear Solid 2 gab es nur auf der PS2, auch Final Fantasy war noch immer “exklusiv”.

Ich würde mich nicht wirklich als “Fanboy” einer der beiden Konsolen bezeichnen – ja, ich bevorzuge Sony, aber ich habe auch schon auf der XBox gezockt und bin nicht dabei gestorben -, doch hatte ich bis dato nie das Geld, mir mehr als eine Konsole zu kaufen und das Line-Up hat mich bei Sony einfach mehr gereizt – und ich war den Controller gewöhnt, der sich in den letzten 15 Jahren nur minimal verändert hat (selbst der Dual Shock 4 ist vom Design her das gleiche wie die ersten Controller der PS1).

Nun sind – wie eingangs erwähnt – die meisten Spiele für alle Plattformen erhältlich und spätestens ab nächstem Jahr kann ich mir durchaus die XBONE und die PS4 leisten.
Was mich jetzt noch so stark bei der PS4 hält ist QuanticDream auf der einen und NaughtyDog auf der anderen Seite. Beide Entwickler liefern Spiele, die nicht nur Genre definieren, sondern auch neue erschaffen und diese dominieren. Heavy Rain, Beyond: Two Souls oder Uncharted nie gespielt zu haben, klingt fast wahnsinnig. Gleiches gilt natürlich auch für The Last of Us, auch wenn es mir nicht als so überirdisch erschien.

Ich bleibe also in erster Linie bei Sony, werde in meinen Reviews oder Previews darauf verzichten, die eine Konsole bevorzugt zu behandeln. Ich werde noch einen Beitrag zu diesem Thema schreiben und das Thema dann hoffentlich begraben. Außer, es kommt noch zu weiteren PR-Selbstmorden.

One thought on “Warum Sony?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s